264 MyVetlearn.de - Fortbildung für Tierärzte zur Qualifikation als Tierschutzbeauftragte / Kurs 2
www.myvetlearn.de
www.myvetlearn.de
www.myvetlearn.de

Fortbildung für Tierärzte zur Qualifikation als Tierschutzbeauftragte / Kurs 2

Referenten
Prof. Dr.  Christa  Thöne-Reineke
Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke

PREISE

Normalpreis
535.00
ATF-/DVG-Mitglieder
510.00 €
Arbeitslos / Elternzeit
495.00 €

Kurszeitraum:
17.02.2022 - 19.02.2022


Ausbildungskatalog entsprechend TierSchVersV Anlage 1 und 2

vom 17.-19. Februar 2022

Fortbildungskurs des Instituts für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin, der Akademie für tierärztliche Fortbildung und dem Internetportal Vetion.de.
Diese Fortbildung unter der Leitung von Frau Prof. Thöne-Reineke besteht aus sechs Blöcken und hat das Ziel, Tierärztinnen und Tierärzte für eine Tätigkeit als Tierschutzbeauftragte zu qualifizieren. In zwei dreitägigen Kursen werden Kenntnisse vermittelt, die gemäß Anlage 1 und 2 der Tierschutz-Versuchstierverordnung für die Pflege oder das Töten von Tieren oder die Planung oder die Durchführung von Tierversuchen erforderlich sind.
Die Kurse (Kurs 1 vom 11.-13.11.2021 und Kurs 2 vom 17.-19.02.2022) müssen getrennt gebucht werden. Die Inhalte der Kurse bauen nicht aufeinander auf. Die Fortbildung wird im Abstand von einem bis zwei Jahren erneut angeboten.
Die Lerninhalte werden in einem nur für die angemeldeten Teilnehmenden zugänglichen Bereich bereitgestellt, die Zugangsdaten für das Online-Seminar werden Ihnen rechtzeitig vor Beginn per E-Mail mitgeteilt.
Die Veranstaltung wird ausschließlich als Live-Online-Seminar im o. g. Zeitraum zur Verfügung gestellt. Im Anschluss an die Vorträge besteht Gelegenheit für Fragen und Diskussion.
Nach Registrierung (s. Anmeldung) und Zahlung der Kursgebühr erhalten Sie in Ihrem persönlichen Bereich ergänzende kursbegleitende Unterlagen (PDF) zum Download (Bereitstellung kurz vor Beginn des Kurses).
Die Teilnahmebescheinigung inkl. ATF-Anerkennung erhalten Sie automatisch nach erfolgreichem Abschluss per E-Mail. So können Sie sich zeitlich flexibel fortbilden und gleichzeitig Reise- und Übernachtungskosten sparen.
Weitere Informationen und organisatorische Hinweise finden Sie am Ende des Programms (Kursgebühren, Anmeldung, Bezahlung, ATF-Anerkennung etc.).

Kurs 2 vom 17.-19. Februar 2022:
4. Block:       Versuchstierkunde, Anästhesie und Analgesie, Pathologie und Hygiene am 17. Februar 2022
5. Block:       Kommunikation, Ersatz- und Ergänzungsmethoden, Aufgaben des BfR im Rahmen der neuen Tierschutzgesetzgebung am 18. Februar 2022
6. Block:       Tiermodelle am 19. Februar 2022

Fortbildung für Tierärzte zur Qualifikation als Tierschutzbeauftragte -Kurs 2

vom 17.-19. Februar 2022 unter www.myvetlearn.de
Kursleitung:         Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke, Berlin
Referierende:      Dr. Daniel Butzke, Berlin; Florian Alexander Dehmelt, Tübingen;
Dr. Kristina Dietert, Berlin; Dr. Stefan Hetz, Berlin; Dr. Olivia Kershaw, Berlin;
Dr. Svenja Mamerow, Jena; Dr. Kerstin Mätz-Rensing, Göttingen;
Prof. Dr. Nadine Paßlack, Gießen; Prof. Dr. Gilbert Schönfelder, Berlin;
Prof. Dr. Christa Thöne-Reineke, Berlin; Dr. Kristina Ullmann, Berlin;
PD. Dr. Juliane Unger, Berlin; TÄ Mechthild Wiegard, Berlin; Dr. Anne Zintzsch, Basel

Programm

Donnerstag, 17. Februar 2022, 08.30-17.00 Uhr
4. Block: Versuchstierkunde, Anästhesie und Analgesie, Pathologie und Hygiene
08.30-08.35         Thöne-Reineke: Begrüßung und Organisatorisches
08.35-10.35         Kershaw: Pathologie und Krankheiten von Versuchstieren
10.35-10.50                                        Kaffeepause
10.50-12.20         Ullmann: Anästhesie und Analgesie beim Nager
12.20-13.00                                        Mittagspause
13.00-14.45         Unger: Anästhesie und Analgesie beim Schwein
14.45-15.00                                        Kaffeepause
15.00-16.00         Thöne-Reineke: Health Monitoring / Hygienemanagement
16.00-17.00         Thöne-Reineke: Übung zur Hygiene

Freitag, 18. Februar 2022, 08.30-17.15 Uhr
5. Block: Kommunikation, Ersatz- und Ergänzungsmethoden, Aufgaben des BfR im Rahmen der neuen Tierschutzgesetzgebung
08.30-08.35         Thöne-Reineke: Begrüßung und Organisatorisches
08.35-10.00         Zintzsch: Zuchtrahmenantrag und Belastungseinschätzung genetisch veränderter Tiere
10.00-10.10                                        Kaffeepause
10.10-11.40         Wiegard: Was passiert am Versuchsende?
11.40-11.50                                        Kaffeepause
11.50-12.50         Dehmelt: Kommunikation von Tierversuchen
12.50-13.50         Schönfelder: Die Aufgaben des BfR durch die neue Gesetzgebung
13.50-14.30                                        Mittagspause
14.30-15.30         Butzke: Ersatz- und Ergänzungsmethoden und Literaturrecherche
15.30-15.45                                        Kaffeepause
15.45-17.15         Dietert: Virtueller Rundgang durch eine Tierhaltung aus Sicht des Tierschutzbeauftragten

Samstag, 19. Februar 2022, 08.30-16.00 Uhr
6. Block: Tiermodelle
08.30-08.35         Thöne-Reineke: Begrüßung und Organisatorisches
08.35-10.00         Thöne-Reineke: Nagermodelle in der biomedizinischen Forschung
10.00-10.15                                        Kaffeepause
10.15-11.30         Hetz: Zebrafische in der Forschung – Theorie und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung einer Haltung
11.30-12.00         Paßlack: Hund und Katze in der biomedizinischen Forschung
12.00-12.45                                        Mittagspause
12.45-14.15         Mamerow: Großtiermodelle in der biomedizinischen Forschung
14.15-14.30                                        Kaffeepause
14.30-16.00         Mätz-Rensing: Primaten in der biomedizinischen Forschung

ATF-Anerkennung: 21 Stunden